Infos für Welpeninteressenten

 

Sie haben sich entschlossen einen Labradorwelpen in ihr Leben aufzunehmen. Dazu kann ich ihnen nur gratulieren.

Damit ihr Vorhaben für Sie selbst und ihrem Hund zu Liebe auf einer guten Basis beginnen kann, sollten sie sich bitte zuerst einmal folgende Fragen stellen:

- Habe ich genug Zeit?

- Sind alle Familienmitglieder damit einverstanden, dass ein Hund ins Haus kommt?

- Bin ich mir über die Kosten wie Tierarzt, Steuer, Versicherung, Futter usw. im Klaren?

- Sind keine Allergiker in der Familie?

- Ist mein Vermieter mit der Anschaffung eines Hundes einverstanden?

- Bin ich ein konsequenter Mensch?

Der Labrador ist temperamentvoller, arbeitsfreudiger All-Wetter-Hund. Der wesensfeste Labrador ist gutmütig und ohne Aggression, und dennoch ist er ein Jagdhund. Gezüchtet wurde er ursprünglich für die Arbeit nach dem Schuss. Keine Sorge, sie müssen nun nicht im Jägerrock und mit Flinte auf die Pirsch gehen; es gibt durchaus Arbeit die dem "normalen" Hundehalter entspricht. Das kann u.a. Dummyarbeit oder Agility sein.
Wenn sie allerdings am Tage gerade mal Zeit haben mit ihrem Hund eine schnelle Runde zu gehen und ansonsten der Hund sein Leben als Couchpotato fristen soll, dann sollten sie ihr Vorhaben, dem Hund zuliebe, noch einmal überdenken.

Auch der liebste und gutmütigste Hund kann, wenn er nicht ausreichend gefördert und gefordert wird, irgendwann Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Diese Rasse zeichnet sich durch ihre Bereitschaft für Gehorsam und Unterordnung aus. Dennoch erzieht sich auch ein Retriever nicht von alleine. Wenn sie es an liebevoller Konsequenz, Ausdauer und dem Faktor Zeit nicht fehlen lassen, werden sie von ihrem neuen Familienmitglied durch seine Treue und Liebe begeistert sein.

Naturgemäß ergeben sich in Aufzucht und Erziehung viele Fragen- dann melden sie sich bei mir. Vielleicht habe ich nicht auf alle Fragen sofort die richtige Antwort parat, aber Gott sein Dank liebe Freunde mit sehr viel Hundeerfahrung, bei denen ich mir Rat holen kann.

Unser oberstes Anliegen ist es, unsere Kleinen in gute und liebevolle Hände zu vermitteln.

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
(Antoine De Saint-Exupéry)

 

- Zurück zu Unsere Zucht